Aero-Club Zwickau

Mitfliegen

Um die Freude am Flugsport teilen und Anderen vermitteln zu können, sowie Interessierte für eine Flugausbildung zu motivieren, führt der Verein Schnupperlehrgänge und Gastflüge auf Selbstkostenbasis durch (siehe auch Preisgestaltung).

  Dauer        Kosten        
SegelflugSegelflugstart an der Winde bis 10 min Flugzeit
(jede weitere angefangene Minute)
je Start
je Minute
  20,- Euro
 0,60 Euro
Segelflugstart mit Flugzeugschlepp auf 800 mbis 20 min  80,- Euro
Segelflugstart mit Flugzeugschlepp auf 1000 mbis 30 min 100,- Euro
Segelflugstart mit Flugzeugschlepp auf 1200 mbis 40 min 120,- Euro
Segelkunstflugstart mit Flugzeugschlepp auf 1300 m und Kunstflug (Looping, Turn, Rolle ...)je Start150,- Euro
Motorflug Zlin Z-43
(5,00 € / Minute; 3 Personen)
je 60 min300,- Euro
je 40 min200,- Euro
je 20 min100,- Euro
Zlin Z-42
(4,00 € / Minute; 1 Person)
je 60 min240,- Euro
je 30 min120,- Euro
MotorseglerSuper Dimona (2,50 € / Minute)je 60 min150,- Euro
je 40 min100,- Euro
je 20 min  50,- Euro
UltraleichtComco Ikarus C42 oder WT9 Dynamic (2,50 € / Minute)je 60 min150,- Euro
je 40 min 100,- Euro
je 20 min  50,- Euro

Bitte beachten Sie auch unsere nachfolgenden Hinweise und Empfehlungen.

Wetter

Fliegen kann man zwar generell auch bei schlechtem Wetter (z.B. ab einer Sicht von 1,5 km) – sinnvoll ist das aber nicht. Kommen sie also bei schönem Wetter. Je weniger Wind und Thermik, desto komfortabler wird ihr Flug. Beim Segelflug ist die Thermik allerdings erwünscht, denn Thermik ist der Motor der Segelflugzeuge. Sie ist keine Garantie – sondern die Voraussetzung für einen längeren Segelflug. So erkennen sie die Thermik.

Fotos und Videos

Gern können Sie bei Rundflügen fotografieren oder auch Videos drehen. Eine Ausnahme stellt nur der Kunstflug dar. Dort können wir keine Gegenstände im Cockpit dulden. Sie sollten beachten, daß die Raumverhältnisse (besonders mit Zoomobjektiven) nicht immer optimal sind. Auch kann es zu Spiegelungen an der Cockpitverglasung kommen.

Der Weg zum Flugzeug

Bitte melden Sie sich generell am „gelben C“ (nach der Schranke nach links und bis zum verglasten Büro). Flüge mit Motorflugzeugen starten jeweils vor der Motorflug-Halle. Zu Flügen mit dem Segelflugzeug lassen Sie sich von einem unserer Fahrzeuge abholen. Das Laufen über die Wiese bedeutet Lebensgefahr, denn es starten und landen ständig Flugzeuge und Scheppseile liegen versteckt im Gras.

Preisgestaltung

Sicher haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das Fliegen ein relativ kostenintensives Unterfangen ist. Warum ist das so? Der Liter Flugbenzin (Avgas) kostet derzeit ca. 2,65 Euro. Eine Wilga z.B. konsumiert davon 70 Liter pro Stunde. Der Faktor Sicherheit kostet ganz sicher das meiste. Triebwerke werden nach 1000 Stunden getauscht. Alle 50 oder 100 Stunden gibt es Kontrollen an den Flugzeugen. Fallschirme (mit begrenzter Lebensdauer) werden vorgehalten.

Auch sind Flugzeuge extrem teuer, denn sie werden nicht maschinell gefertigt. Ein doppelsitziges Segelflugzeug ist heute nicht mehr unter 80.000 Euro zu bekommen. Auch muß für einen Flugbetrieb sehr viel Infrastuktur (Fahrzeuge und Immobilien) vorgehalten werden. Flugzeuge müssen mindestens haftpflichtversichert sein. Unsere Doppelsitzer sind außerdem mit einer Passagierhaftpflicht (mit CSL-Deckung) versichert. Die Prämien unterscheiden sich erheblich zu denen im Straßenverkehr.

Das Personal ist der einzige Punkt der keine Kosten verursacht, da alle Piloten, Flugleiter und Helfer ehrenamtlich arbeiten. Alle Flüge beim Aero-Club Zwickau sind reine Selbstkostenflüge. Die Preise sind Kostenbeteiligungen auf privater Basis. Es handelt sich nicht um kommerzielle Flüge, da wir ein gemeinnütziger Verein sind.

Gutscheine

Gutscheine, z.B. als Geschenk, können Sie bei uns direkt kaufen oder sich zuschicken lassen. Teilen Sie uns mit welcher Gutschein es denn sein darf und nach der Überweisung des Betrages zzgl. 1,45 € Porto schicken wir Ihnen den Gutschein in einer Geschenkmappe zu. Infos gibt es auch unter 0375 / 781183.

Termine

Beim Segelflug gibt es grundsätzlich keine festen Rundflug-Termine. Wenn Sie sich nicht sicher sind ob sich das Wetter lohnt oder ob wir überhaupt fliegen, dann rufen Sie uns an den Wochenendtagen, an dem Sie fliegen möchten, kurz an. Beim Motorflug und Motorsegler hingegen versuchen wir etwas zu koordinieren und planen Zeitfenster jeweils ab Montag für das folgende Wochenende. In Ausnahmefällen fliegen wir auch wochentags. Bei schlechtem Wetter können Sie den Flug jederzeit absagen.