Aero-Club Zwickau

Motorflug

Städtereisen, Wochenendausflüge oder ein wichtiges Meeting. All das kann man mit einem Motorflugzeug und einer Pilotenlizenz machen. Jeder Flugplatz in Deutschland ist damit von Zwickau aus in weniger als 4 Stunden erreichbar. Die Grundlagen dafür kann man beim AERO-CLUB Zwickau erlernen.

Nach der neuen EU-Verordnung 1178/2011 (Part-FCL) gibt es zwei Lizenzen ein Motorflugzeug führen zu dürfen. Es gibt  die EU-weit gültige  LAPL(A) (Light Aircraft Pilot Licence) nach FCL.105.A und die PPL(A) (Private Pilot Licence) nach FCL.205.A, die weltweit gilt. Die Ausbildung zur LAPL können wir leider erst anbieten, wenn diese rechtlich in Deutschland möglich ist.

Theoretische Ausbildung

Für beide Lizenzen werden die selben Inhalte gelehrt und auch geprüft:

  • Luftrecht
  • menschliches Leistungsvermögen (HP&L)
  • Meteorologie
  • Kommunikation
  • Grundlagen des Fliegens
  • betriebliche Verfahren
  • Flugleistung und Flugplanung
  • allgemeine Luftfahrzeugkunde
  • Navigation

Die dafür notwendigen Kenntnisse werden in einem Theorielehrgang übermittelt, der im Winter stattfindet. Die Prüfung muss dabei vom ersten Antritt innerhalb von 18 Monaten bestanden werden. Bis zur praktischen Prüfung ist nach dem Bestehen aller Fächer 24 Monate Zeit.

Praktische Ausbildung und Rechte der Lizenzen

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Punkte für beide Lizenzen zusammengefasst:

 LAPL(A)PPL(A)
GültigkeitEU-weit
max. 2000 kg Abflugmasse
max. 4 Personen mit Pilot
weltweit
entsprechend der erworbenen Klassen- und Musterberechtigungen
Flugzeitinsgesamt 30 Stunden, davon min. 15 Stunden mit Fluglehrer und 6 alleininsgesamt 45 Stunden, davon min. 25 Stunden mit Fluglehrer und 10 allein
Navigationsflug150 km und Landung auf anderem Flugplatz270 km und Landung auf 2 anderen Flugplätzen
Gültigkeitunbegrenzt
in den letzten 24 Monaten min. 12 Stunden als Pilot-in-Command (PIC) inkl. 12 Starts und ein einstündiger Flug mit Fluglehrer
unbegrenzt
in den letzten 12 Monaten vor Ablauf der jeweiligen Klassenberechtigung min. 12 Stunden inkl. 6 Stunden als PIC, 12 Starts und ein einstündiger Flug mit Fluglehrer
Medizinische TauglichkeitLAPL-MedicalICAO-Medical Klasse 2

Kosten

Die Ausbildungskosten werden vor allem durch das Geschick des Flugschülers beeinflusst. Im Durchschnitt ist mit Kosten von ca. 8500 € zu rechnen. Eine Aufstellung der konkreten Kosten für eine PPL(A) nach FCL.205.A beim AERO-CLUB Zwickau ist hier zu finden (Klick hier zum Download):

  
GESAMT
ca. 8555,- EUR
1. Aufnahmegebühr
200,- EUR
2. jährliche Beitrage
  • Mitgliedsbeitrag
  • 300,- EUR
  • Pechvogelfonds
  • 50,- EUR
    3. Theoretische Ausbildung
  • Theorie-Lehrgang (90 h)
  • 675,- EUR
  • Einzel-Unterricht pro Stunde
  • 8,- EUR
  • Nachhilfestunde
  • 15,- EUR
  • Lehrmaterial
  • ca. 150,- EUR
    4. Flugausbildung
  • 35 Std. auf Z42 (à 138 EUR)
  • 4830,- EUR
  • 10 Std. auf Z43 (à 150 EUR)
  • 1500,- EUR
  • Landegebühren auf Fremdflugplätzen
  • ca. 80,- EUR
    5. Bearbeitungsgebühren
    200,- EUR
    6. Fliegerarzt
    ca. 150,- EUR
    7. Flugfunkzeugnis
    200,- EUR
    8. Prüfungsgebühren und Ausstellung der Lizenz
    ca. 200,- EUR
    9. Unfallversicherung (optional)
    ca. 150,- EUR

    Klassenberechtigungen

    Mit einem PPL(A) kann man Klassenberechtigungen erwerben. In unserem Vereinsbetrieb können folgende Berechtigungen erworben werden:

    • Typ Rating / Unterschiedscshulung entsprechend FCL.710
    • Schleppberechtigung “Flugzeugschlepp” entsprechend FCL.805
    • Schleppberechtigung “Bannerschlepp” entsprechend FCL.805
    • Erwerb “VFR- Nachtflugqualifikation” entsprechend FCL.810
    • Klassenberechtigung TMG für Lizenzinhaber PPL(A) entsprechend FCL.725
    • Klassenberechtigung TMG für Lizenzinhaber LAPL(A) ensprechend FCL.135