Aero-Club Zwickau

yy72

17. Oktober 2015
von Jan Hornig
Keine Kommentare

18. Großes Flugplatzfest 2016

Dieses Jahr am 13.08. und 14.08.2016 geht es wieder rund am Zwickauer Himmel. Der ACZ feiert mit dem 18. Großen Flugplatzfest das 90jährige Bestehen des Flugplatzes Zwickau. Mit dabei sind wieder viele Attraktionen, darunter auch wieder die Tante JU! Tickets für Rundflüge gibt es bei uns vor Ort, über unser Kontaktformular und per Telefon 0375 781183. Der 40-minütige Rundflug kostet 250 €, ein Flug Dübendorf-Zwickau bzw. Zwickau-Dübendorf inkl. Bustransfer kostet 700 €. Mehr Infos zum Flugplatzfest gibt es hier.

Herzlich Willkommen …

15. April 2013 von Admin | Keine Kommentare

am Verkehrslandeplatz Zwickau sowie beim Aero-Club Zwickau e.V.

Der Aero-Club Zwickau ist ein gemischter Luftsportverein und mit ca. 170 Mitgliedern der größte Luftsportclub im Freistaat Sachsen. Der ACZ e.V. ist Mitglied im DAeC und ging 1990 aus einem Bezirksausbildungszentrum der GST hervor. Die Geschichte des Flugplatz Zwickau reicht über einhundert Jahre zurück.

Der Zwickauer Verkehrslandeplatz liegt halb umschlossen vom Stadtgebiet südwestlich des Stadtkerns an der Reichenbacher Straße zwischen Neuplanitz und Marienthal. Die Piloten des Aero-Clubs betreiben hier Segel-, Motor- und Ultraleichtflugsport. Man kann sich bei uns zum Pilot ausbilden lassen oder einfach einmal mitfliegen und schnuppern.

Wir hoffen Sie finden auf dieser Website die Informationen die Sie suchen. Sie können uns schreiben oder über Ihre Erlebnisse berichten. Gern können Sie uns aber auch direkt auf dem Flugplatz Zwickau besuchen – zum schauen, mitfliegen, lernen oder einfach auf einen Snack oder Kaffee in der Fliegerklause (Pächter gesucht!).

Mit herzlichen Fliegergrüßen …
Die Piloten des Aero-Club Zwickau e.V.

Verlängerung des Pachtvertrages beschlossen

24. Juni 2016 von Jan Hornig | Keine Kommentare

Der 23.06.2016 wird in die Vereinschronik als der Tag eingehen, an dem der Stadtrat der Stadt Zwickau die Verlängerung des Pachtvertrages über 25 Jahre nach kontroverser Diskussion beschlossen hat. Jetzt können wir die Finanzierung einer neuen Segelflugwerkstatt auf sichere Beine stellen. Wir möchten allen Unterstützern und Freunden des AERO-CLUB Zwickau e.V. und des Flugplatzes herzlich danken! Wir möchten deshalb zum diesjährigen Flugplatzfest am 13. und 14.8. die 90-jährige Geschichte und die Zukunft des Flugplatzes mit Ihnen gebührend feiern!

Zur Zukunft des Flugplatzes

19. März 2016 von Jan Hornig | Keine Kommentare

Mit Entsetzen mussten die Mitglieder des Aero-Club Zwickau e.V. den Entschluss des Finanzausschusses über die Vertagung einer Pachtvertragsverlängerung für den Flugplatz Zwickau hinnehmen. Diese Verlängerung ist für den beantragten Zuschuss durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) für den Neubau einer Flugzeugwerkstatt, in der die Vereinsflugzeuge gewartet werden sollen, zwingend erforderlich.

Die vorhandene Werkstatt, eine alte Wismut-Baracke, ist nur noch bis Oktober 2016 nutzbar und danach altersbedingt gesperrt.

Ebenso sind Äußerungen über die geplante Nutzung des Flugplatzes als Gewerbegebiet kontraproduktiv für unsere ehrenamtliche Tätigkeit und die Mitglieder-Gewinnung.

Zur Klarstellung: Der Aero-Club Zwickau e.V. ist kein elitärer Nutznießer des Flugplatzes. Durch unsere Vereinsgründung 1990, wurde der Grundstein für den Weiterbetrieb des Flugplatzes gelegt. Wir schafften alle Voraussetzungen entsprechend internationaler Standards der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO und der bundesdeutschen Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO). Eine kostengünstige Übertragung an die Stadt Zwickau, durch die Treuhand, konnte nur auf Grund sportlicher Nutzung und einem Pachtvertrag von mindestens 12 Jahren mit der Kommune erfolgen.

1994 beantragte der Aero-Club Zwickau e.V. die Betriebsgenehmigung als Verkehrslandeplatz. Die Vereinsgründung 1990 fand mit 50 Flugsportlern statt und wir entwickelten uns mit stets etwa 170 bis 180 Mitgliedern zum größten Luftsportverein Sachsens.

Fast zwanzig Flugplatzfeste mit tausenden begeisterten Besuchern und sieben Deutsche Segelflugmeisterschaften organisierte der Verein zu großer Zufriedenheit der teilnehmenden Piloten.

Durch große finanzielle und persönliche Aufwendungen wurden das Hauptgebäude, das Unterkunftsgebäude, das ehemalige Polizeihaus und die Vorflächen saniert. Der Neubau einer Flugzeughalle und einer Tankstelle wurden ebenfalls ohne Unterstützung, durch eine langfristige Finanzierung realisiert. Umso unverständlicher ist für uns eine Diskussion über eine geforderte Überprüfung der Pacht. Der Flugplatz Zwickau hat jährlich ca. 15.000 Flugbewegungen, davon landen etwa 3.500 fremde Flugzeuge aus ganz Deutschland und Europa in Zwickau als Touristen- oder Geschäftsflüge. Die Bundespolizei und die Landespolizei können bei Einsätzen mit Hubschraubern Tag und Nacht unsere Tankstelle nutzen.

Wer es noch nicht weiß, der Flugplatz Zwickau wird dieses Jahr 90 Jahre alt, die damaligen Gründer dachten zukunftsorientiert und nicht nur profitabel.

Höhen und Tiefen hat der Flugplatz seither durchlebt und die Mitglieder des Aero-Club Zwickau e.V. werden alles tun um den Flugplatz auch weitere 90 Jahre zu erhalten. Als Betreiber eines Flugplatzes hat man nicht nur Pflichten, sondern zum Glück mit Unterstützung der Landesluftfahrtbehörde auch Rechte.

Joachim Lenk
Präsident des Luftsportverbandes Sachsen und
1.Vorsitzender Aero-Club Zwickau e.V.

Frohe Weihnachten!

24. Dezember 2015 von Jan Hornig | Keine Kommentare

Der ACZ wünscht allen Flugbegeisterten und Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und immer perfekte Landungen im Jahr 2016!

Der Vorstand

fb_KW24_2013_03

29. November 2015
von Jan Hornig
Keine Kommentare

05.12.: Infoveranstaltung beim ACZ

Stellt euch vor, es gibt einen Sport bei dem ihr eins mit der Natur sein könnt… Stellt euch vor, in zwei Stunden an der Ostsee zum Baden zu sein… Stellt euch vor, ihr könnt euer Zuhause jederzeit von oben immer wieder neu entdecken… Das alles könnt ihr beim AERO-CLUB Zwickau e.V. lernen und erleben. Wir veranstalten am 05.12.2015 um 14 Uhr eine Infoveranstaltung über die Ausbildung zum Hobbypiloten für Segelflugzeuge, Motorflugzeuge und Ultraleichtflugzeuge. Kommt uns besuchen und erfahrt mehr über die Möglichkeiten das Fliegen zu erlernen. Das geht im Segelflug übrigens schon ab 14 Jahren!